Amarigo-Wohngemeinschaften - die Alternative für mehr Lebensqualität

Waltrop ist eine freundliche Wohnstadt zwischen Dortmund und Recklinghausen. Mit der Unterstützung von Investoren aus dem Immobilienbereich konnten hier seit 2016 drei Gebäude errichtet werden, in denen wir dieses innovative Konzept umsetzen.

In den Wohngemeinschaften leben jeweils acht pflegebedürftige Personen in einer kleinen, vertrauten Gemeinschaft zusammen:

  • Menschen mit Demenz (6 WGs)
  • Menschen mit künstlicher Beatmung/ Intensivpflegebedarf (1 WG)
  • Jüngere Pflegebedürftige von 18 bis 65 Jahren (1 WG)

Jede/r mietet sein eigenes Zimmer mit Bad (rollstuhlgerecht). Die Miete für Küche, Wohnzimmer, Flure, Balkon und Nebenräume teilen sich die acht Mieter/innen. Aus einer gemeinsamen Haushaltskasse wird frisch eingekauft. Die Kosten der Pflege, Betreuung und hauswirtschaftlichen Versorgung werden individuell abgerechnet (Ambulante Pflege / Modulsystem).

Der vertraute Alltag steht im Mittelpunkt. Die Pflegenden sind rund-um-die-Uhr vor Ort und sorgen für die WG-Mitglieder. Sie gestalten mit ihnen einen normalen Alltag – mit viel Raum für individuelle Bedürfnisse – und bieten gleichzeitig eine hochqualifizierte Pflege an.

Die Angehörigen sind unsere Partner in diesem Prozess. Sie bringen sich nach ihren Wünschen und Möglichkeiten aktiv in den Alltag und in Entscheidungsprozesse ein.

Wir nutzen einen ganzen Baukasten von pflegewissenschaftlich begründeten und langjährig erprobten Pflegemethoden, Kommunikationsansätzen und Techniken zur Förderung. Das Wohlbefinden der WG-Mitglieder, ihre Gesundheit und ihre Lebensqualität stehen im Mittelpunkt.

Die Personaldichte ist sehr hoch. In den Demenz-WGs sind z. B. tagsüber 2, nachts 1 Pflegende vor Ort. Die Gesamtkosten der Versorgung sind trotzdem nicht höher als im Pflegeheim. Dies liegt vor allem daran, dass alle Dienstleistungen vor Ort passieren und direkt auch der Betreuung zugutekommen – Wie Zuhause eben!

Interesse? Fragen? Wir freuen uns auf ihre Kontaktaufnahme.

Ihr Amarigo Team